Neben unserem Engagement in Wissenschaft und Forschung bieten wir interessierten Studenten und Studentinnen der Julius-Maximilians-Universität Würzburg die Möglichkeit, sich selbst mit dem Thema 3D-Druck auseinanderzusetzen und erste Erfahrungen in diesem interessanten Themengebiet zu sammeln.

In diesem Zusammenhang stellen und betreuen wir Praktika sowie Seminar- und Abschlussarbeiten zu vielfältigen Themenstellungen in Bezug auf additive Fertigungstechnologien und deren wirtschaftlichen Einfluss und Auswirkungen. Unter anderem wurden beispielsweise bereits die folgenden Themen im Rahmen wissenschaftlicher Arbeiten am Lehrstuhl bearbeitet:

  • Marktanalyse webbasierter 3D-Druckdienstleister
  • 3D-Modellierungssoftware – Ein Marktüberblick
  • 3D-Druck und gesetzliche Regeln zum geistigen Eigentum
  • Staatliches Engagement auf dem Gebiet der additiven Fertigung
  • Ökologische Aspekte additiver Fertigungstechnologien

Interessierten Studierenden bieten wir die Möglichkeit sich den Arbeitsplatz des Forschungszentrums mit 3D-Drucker und Designsoftware anzusehen und zu testen. Darüber hinaus besteht in Absprache auch die Möglichkeit eigene Modelle selbst zu designen und vor Ort fertigen zu lassen.

Wenden Sie sich bei Interesse direkt an Marco Wirth oder nutzen Sie das Kontaktformular unserer Webseite.