Forum: Additive Serienfertigung — Der 3D-Druck wird erwachsen

Das Kunststoff-Zentrum SKZ ist bereits seit über 50 Jahren Partner der Kunststoff-Industrie. Als größtes Kunststoff-Institut Deutschlands werden dort praxisgerechte Lösungen geboten, die zielgerichtet auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind. Vom 13. – 14. April veranstaltet das SKZ ein Forum zum Thema „Additive Serienfertigung – Der 3D-Druck wird erwachsen“ im Tagungszentrum der Festung Marienberg in Würzburg. Bei dieser Fachtagung bieten Experten aus Industrie und Forschung einen aktuellen Überblick für Entscheider, Führungs- und Fachkräfte bezüglich des [&hellip

AG Additive Manufacturing – Mitgliederversammlung

Die Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing im VDMA hat seine Mitglieder am 24. Februar 2015 zur Mitgliederversammlung nach Hamburg eingeladen. Gastgeber war das Laserzentrum Nord (LZN) in Hamburg. Die Teilnehmer erwartete ein vielseitiges Programm bei dem neben dem Erfahrungsaustausch auch Möglichkeiten zur Netzwerkarbeit und Perspektiven für die industrielle Anwendung der Schichtbauverfahren (Metall und Kunststoff) diskutiert wurden. Darüber hinaus wurde auch über die strategische Ausrichtung der Arbeitsgemeinschaft diskutiert und neue Arbeitskreise innerhalb der Arbeitsgemeinschaft ins Leben gerufen. [&hellip

Forum: Additive Serienfertigung — Der 3D-Druck wird erwachsen

Das Kunststoff-Zentrum SKZ ist bereits seit über 50 Jahren Partner der Kunststoff-Industrie. Als größtes Kunststoff-Institut Deutschlands werden dort praxisgerechte Lösungen geboten, die zielgerichtet auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind. Vom 25. – 26. März veranstaltet das SKZ ein Forum zum Thema „Additive Serienfertigung – Der 3D-Druck wird erwachsen“ im Tagungszentrum der Festung Marienberg in Würzburg. Bei dieser Fachtagung bieten Experten aus Industrie und Forschung einen Überblick für Entscheider, Führungs- und Fachkräfte bezüglich des Standes der [&hellip

Management Circle Trendforum: 3D-Druck – Der Zukunftsmotor für produzierende Unternehmen

Management Circle ist ein anerkannter Bildungspartner deutschsprachigen Raum und vermittelt Wissen an Fach- und Führungskräfte. Betreut werden dabei jährlich etwa 3000 Veranstaltungen zur beruflichen Weiterbildung aus allen Branchen der Wirtschaft. Am 9. und 10. Dezember 2013 richtete Management Circle in München ein Trendforum zum Thema „3D-Druck – Der Zukunftsmotor für produzierende Unternehmen“ aus, bei dem zahlreiche 3D-Druck Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zugegen waren, um Ihre Expertise zum Einsatz von additiven Fertigungsverfahren [&hellip

Materialise: Design & Engineering for 3D Printing

Das 1990 in Leuven bei Brüssel gegründete Unternehmen Materialise verfügt über den größten und leistungstärksten 3D-Druck-Maschinenpark in Europa. Die unterschiedlichen Geschäftsbereiche des Unternehmens lassen sich den drei Gruppen Additive Manufacturing, Digital CAD und Engineering zuordnen. Hieraus wird ersichtlich, dass neben der reinen Dienstleitung der additiven Fertigung von der Kleinserie bis zur Großserienproduktion auch Ingenieursaufgaben sowie Softwareentwicklung im Kontext der additiven Fertigung angeboten wird. Vom 24.10.2013 bis zum 25.10.2013 veranstaltete Materialise in seinem [&hellip

Business Engineering Forum: 3D-Druck / Additive Fertigung

Auch im Oktober war das Team von Cedifa mit dem eigenen 3D-Drucker unterwegs. Zusammen mit Georg Schwalme vom SKZ und Jochen Hanselmann wurde ein Workshop auf dem Business Engineering Forum in St. Gallen durchgeführt. Der Workshop thematisierte neben einer Einführung die verschiedenen zugrunde liegenden Technologien, mögliche Auswirkungen auf die Wertschöpfungskette sowie innovative Geschäftsmodelle der additiven Fertigung

Workshop zum Thema „3D-Druck / Additive Fertigung“

Am 11. Oktober 2013 findet im Rahmen des Business-Engineering-Forums an der Universität St. Gallen ein eintägiger Workshop zum Thema „3D-Druck / Additive Fertigung“ statt. Neben Vorträgen und Diskussionen gibt es auch einen 3D-Drucker im Einsatz zu sehen. Informationen zum Workshop und der Link zum Anmeldeformular finden sich hier: https://be-forum.iwi.unisg.ch/konferenz/programm/ws6-3d-druck