Report on 3D-printing: Current and future application areas, existing industrial value chains and missing competences in the EU

Auch die Europäische Union setzt sich mit dem Thema „Additive Fertigung“ auseinander und stuft den 3D-Druck mittlerweile sogar als Key Enabling Technology (KET) ein. Der kürzlich erschienene Report mit dem Titel „3D-printing: Current and future application areas, existing industrial value chains and missing competences in the EU“ widmet sich dabei vor allem verschiedenen möglichen Anwendungsgebieten und den in der EU vorherrschenden Bedingungen. This report aims to detect missing capabilities in European [&hellip

Best Paper Award – Patterns of Remixes or Where Do Innovations Come From: Evidence From 3D Printing

Die diesjährige European Conference on Information Systems (ECIS) fand nach 10 Jahren wieder in Deutschland statt. Unter dem Motto „The Networked Society“ präsentierten und diskutierten Wissenschaftler ihre Forschungsarbeiten und Ergebnisse aus diversen unterschiedlichen Fachbereichen, die in 31 Tracks unterteilt wurden. Das komplette Konferenzprogramm sowie die Proceedings sind jeweils vollständig online abrufbar. Impressionen von der ECIS2015 in Münster finden Sie in einer Online-Fotogalerie. Besonders freuen wir uns, dass unsere Publikation „Patterns of Remixes or Where Do Innovations Come From: Evidence [&hellip

Economic Implications of Additive Manufacturing and the Contribution of MIS

In der kommenden April-Ausgabe des Journals „Business & Information Systems Engineering„, dem Nachfolger der „WIRTSCHAFTSINFORMATIK“, erscheint unter dem Titel „Economic Implications of Additive Manufacturing and the Contribution of MIS“ ein Diskussionsbeitrag. An diesem haben neben Wissenschaftlern der Universität Stuttgart, Darmstadt, Camridge und der RWTH Aachen auch Prof. Dr. Frédéric Thiesse und Marco Wirth vom Center of Digital Fabrication der Julius-Maximilians-Universität Würzburg mitgewirkt haben. Introduction Additive manufacturing (AM) – also known under the [&hellip