Am 19. März veranstaltet ÜBERALL scene development in Zusammenarbeit mit futurezone.at und Kurier, die zweite Fachkonferenz rund um die Themen 3D-Druck & „Do-it-yourself“ in Wien.

Unter dem Titel „Print3Dfuture“ holen die Veranstalter die „Weltstars des 3D-Drucks & Maker Szene nach Wien“. Diesmal findet die Konferenz im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien in der Lehrgasse 6, 1060 Wien statt.

„Um der heutigen Zeit und Lebensform gerecht zu werden, müssen wir uns mit dem Thema 3D Druck und “ Do-it-yourself“ beschäftigen. Die Veranstaltung zeigt das Potential und die neuen Lösungsansätze der neuesten Technologien auf und vermittelt Konzepte und Business Opportunities. “
– Sindy Amadei von ÜBERALL scene development.

Inspirierende Vorträge internationaler Visionäre und Innovation aus der Maker-Szene, sollen Besucher zum Staunen bringen. Podiumsdiskussionen und Interviews mit kreativen Köpfen zu den aktuellen Themen werden das Programm abrunden.Aussteller und Experten haben die Möglichkeit – die neuesten Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und potenziellen Kunden nahe zu bringen. Folgende Themen werden abgedeckt: Wirtschaftliche Bedeutung von 3D Printing, Rechtliche Fragen und Unklarheiten, Einsatzmöglichkeiten im Alltag, 3D Printer in der Medizin.

Aussteller und Experten haben die Möglichkeit – die neuesten Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und potenziellen Kunden nahe zu bringen. Folgende Themen werden abgedeckt: Wirtschaftliche Bedeutung von 3D Printing, Rechtliche Fragen und Unklarheiten, Einsatzmöglichkeiten im Alltag, 3D Printer in der Medizin.

Weitere Details zu Programm, Ausstellern und Ticketpreisen finden Sie auf der Veranstaltungswebseite.