Die Zeitschrift medizin&technik befasst sich vornehmlich mit Ingenieurwissen für die Medizintechnik. Aufgrund der Möglichkeit patientenspezifische,  individualisierte Produkte, wie beispielsweise angepasste Implantate, herstellen zu können, gerät die additive Fertigung auch vermehrt in den Fokus der Mediziner.

In einem Interview für die online Rubrik des Magazins geht Prof. Frédéric Thiesse auf den 3D-Druck und dessen Potential ein. Das Interview mit dem Titel „3D-Druck: Nischentechnik mit Potenzial- Individualität ist Trumpf“ steht online kostenlos zur Verfügung.