Vom 28. September bis 6. Oktober 2013 präsentiert sich zum 28. Mal die Würzburger Mainfranken-Messe als Wirtschaftsschaufenster der Region. Mit einem vielfältigen Konsumgüter-, Informations- und Dienstleistungsangebot informieren in 25 Hallen sowie im Freigelände über 600 Aussteller aus der mainfränkischen Region und dem übrigen Bundesgebiet.
Auch die Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist in diesem Jahr wieder auf der Messe vertreten.

Im Mittelpunkt des Bühnenprogramms des Bayerischen Rundfunks in Halle 12 stehen diese Jahr Forschung und Bildung.
Auch die Zukunftstechnik 3D-Druck ist in diesem Jahr ein Thema und wird am Samstag, dem 5. Oktober, von 11.00 – 12.00 Uhr zusammen mit Herrn Prof. Thiesse diskutiert.